Usability & Conversion Optimierung

Usability & Conversion – durch Nutzerfreundlichkeit zum Erfolg?

„Dont’t you ever make me think!“ – ist die Devise!
in Anlehnung an Steve Krug´s Bestseller in der Branche.

Frage:
Hat irgendjemand schon mal eine Benutzerhandbuch für ein Apple I-Phone gebraucht?
Nein? Dann hätten wir ein Benchmark für Nutzerfreundlichkeit.

Kernbausteine

Web Usability

Wichtig bei der Web Usability ist, dass wir „ins Gehirn unserer Zielgruppen klettern“ beziehungsweise der Webuser. Konkret heisst das:

  • zeitsparend = wenig Clicks

  • angenehm = das Design gefällt der Zielgruppe, daher bleibt es in den Köpfen hängen. Hier ist ein Verständnis für Zeitgeist und Lifestyle der Zielgruppe unabdingbar sowie das handwerkliche Geschick, dieses Verständnis in entsprechendes Grafikdesign zu „übersetzen“. 

  • zum Ziel kommen = das Ziel hängt von der Website ab, die wir bauen oder optimieren. Ziele können sein Produktkauf, ein Abo buchen, eine Info finden …

 

 

Conversion optimieren?

Wozu wir einen User „umwandeln“ hängt wieder von den Zielen ab. Grundsätzlich gehen wir dabei so vor, dass wir unsere User systematisch von Sales Funnel Stufe zu Sales Funnel Stufe führen – dabei denken wir immer integriert im gesamten Kanal-Mix, offline wie online, onsite wie offsite.

A/B- Testing

  • einfaches Testen verschiedener Varianten

  • Beispiel: Teaserbild 1 versus Teaserbild 2

Multivariates Testing

  • Kombination verschiedener Variablen

  • Automatisierte Aussteuerung der Varianten
    Beispiel: Headline, Teasergrafik und Button haben jeweils z.B. drei unterschiedliche Belegungsmöglichkeiten (=3 hoch 3 Varianten)

  • Schnell hohe Fallzahlen notwendig (PIs, Visits)

Software für A/B- Testing und Mulitvariates Testing

  • Software A/B Testing z.B. whichtestwon.com

  • Software auch für multivariates Testing Google Web Optimizer, Adobe/ Omniture Test&Targ u.a.

Usability- Tests mit Probanden, Videoaufzeichnung

  • Ermittlung von Problemfeldern und Hypothesen als Ausgangsbasis für großzahlige Tests und Erhebungen sowie als Hilfestellung zur Interpretation von Web Analytics Daten.
    Beispiel: die Web Analytics ergeben hohe Abbruchraten vor dem online Kaufabschluss von Posterdrucken. Mittels Befragung, Beobachtung oder Eyetracking kann erhoben werden, dass der User die Größenauswahl für die Poster nicht findet.

  • Methoden z.B. Beobachtung, Fragebogen, Clickverlaufsanalyse, Eyetracking
    z.B. über Nyan, über das wir an der Hochschule verfügen

Eyetracking Test anhand der Hochschule Rosenheim

Diplom- & Bachelor­arbeiten

Usability Optimierung am Beispiel einer Hochschulwebsite

Foto Anja Kurz

Anja Kurz
Adelholzener Alpenquellen GmbH, Marketing, Verantwortliche für TV Spots

Usability und Conversion Optimierung am Beispiel des Online Weinshops www.riservaprivata.de

Julia Seemüller

Inspiriert?

Dann schreib uns gleich Deine persönliche Projektidee!